Wissenswertes

Wenn du 8 Jahre, 7 Monate und 6 Tage schreien würdest, hättest du genug

Energie produziert um eine Tasse Kaffee zu erwärmen. (ob sich das lohnt?)

Wenn du 6 Jahre und 9 Monate pfurzt hast du genug Gas Für eine Atombombe.

(das sieht schon besser aus)

Der Orgasmus eines Schweines dauert 30 Minuten. (In meinem Nächsten Leben

wäre ich gerne ein Schwein)

Wenn du dein Kopf gegen eine Wand schlägst verbrauchst du 150 Kalorien. (Ich

muß immer noch an das Schwein denken)

Eine Kakalake kann 9 Tage ohne Kopf überleben bevor sie verhungert.

(Buuuuuuuhh)

Einige Löwen paaren sich bis zu 50 mal am Tag. (Ich wäre trotzdem lieber ein

Schwein. Qualität über Quantität)

Schmetterlinge lecken an Ihren eigenen Füßen. (Das mußte mal gesagt

werden)

Elefanten sind die einzigen Tiere die nicht springen Können. (ist glaube ich

auch besser so)

Das Urin einer Katze fosforiziert im dunklen. (Wen bezahlt man eigentlich um

so

etwas zu erforschen?)

Das Auge eines Strausses ist größer als sein Gehirn. (Ich kenne Menschen bei

denen ist das nicht anders)

Seesterne haben kein Gehirn. (Auch solche Typen kenne ich)

Polarbaeren sind Linkshänder. (Na und??)

Menschen und Delphine sind die einzigen Lebewesen die wegen der Freude Sex

haben.

(Hey! was ist mit dem Schwein??)

Hättet Ihr es gewußt?

Frau im Internet

Sonntag, 1. Juni

Habe jetzt seit einer Woche AOL, das war in der FRAU MIT HERZ als Beilage.

Bin ganz zufrieden damit. Am Anfang einige technische Probleme, wollte die

Maus an den neuen PC anschließen, aber das Vieh aus der Zoohandlung hat

sich immer gewehrt. Jetzt geht es, aber die Krallen kratzen dauernd über

den Tisch, wenn ich in AOL bin. Beim Monitor habe ich erst nach einem

Anruf bei AOL rausbekommen, daß ich vom neuen Bildschirm die dunkle

Schutzschicht abziehen muß, danach habe ich dann auch endlich die

Chaträume gefunden. Das muß Frau doch alles erst mal wissen! AOL selbst

ist nicht schwer, aber man wird oft veralbert. Jedesmal heißt es "Sie

haben Post!", und wenn ich dann die drei Etagen runtergelaufen bin, ist

nichts im Briefkasten. Das sollten die mal ändern! War im Raum "Wir um

vierzig", sind aber komischerweise nie mehr als 23 Leute drin. Habe aber

im Raum noch nichts geschrieben, sondern nur mal mitgelesen, um zu lernen.

Einer hat mir sogar was geschrieben, ich solle mir ein Profil zulegen oder

sowas ähnliches. Habe dann sofort an der Tankstelle ein Stück von einem

alten Reifen besorgt, ich bin also für alles gewappnet. Ein anderer wollte

ein Bild von mir, aber das paßte einfach nicht in den CD-Schacht und war

danach total erknittert. Trotzdem: AOL macht Spaß!

Montag, 2. Juni

Heute war ich nur 7 Stunden online. Hat sich aber gelohnt, ich habe schon

viele dieser merkwürdigen Abkürzungen verstanden. Dieses "LOL" z.B. heißt

"Lachen ohne Lippen". Dann gibt es noch "ROFL", das ist ne Beschimpfung

und bedeutet "richtige Online-Flaschen". Dieses "cu" kommt aus dem

englischen und heißt "see you", man teilt damit dem anderen in Raum mit,

daß man seine Schrift gut lesen kann. Viele winken auch aus dem Tele, aber

mir wäre das zu doof, gleichzeitig zu telefonieren und zu chatten. Die

müssen bestimmt wie ich ISDN haben! Habe aber gemerkt, daß in AOL viele

mit kaputten Tastaturen sind. Bei einer war die Klammertaste kaputt, die

schrieb immer "(((((((FREU))))))). Bei einer anderen hakte das "ä", die

konnte nur immer "winkääääääää" schreiben. Und was die alles für putzige

Namen haben! Eine hieß "Rote Nelke", dabei hat die immer in blau

geschrieben! Und eine andere nannte sich "Böse Zicke", die war aber

unheimlich lieb und hat sieben Stunden lang an alle "hallo" geschrieben

und immer nett gegrüßt. Bin aber einmal ins Fettnäpfchen getreten. Als ein

Mann fragte "wo sind denn die w", habe ich geantwortet, daß bei mir die W

auf der Tastatur direkt neben dem Q sind. Alle haben mich ausgelacht -

warum?? Ich glaube, ich muß doch noch einiges lernen in AOL.

Dienstag, 3. Juni

Habe heute herausgefunden, wie ich mir einen neuen Namen machen kann, und

das, obwohl ich nur 9 Stunden online war! Habe mir sofort einen neuen

Namen zugelegt. "Wilde Blondine" ist doch auch viel besser als der alte

Name "Herta Kowalski". Danach ist aber was komisches passiert. Es machte

immer und immer wieder "Ping!", und dauernd standen dann so kleine

rechteckige Kästchen auf dem Schirm. Und in den Kästchen standen Sachen,

die habe ich echt nicht verstanden. In einem stand z.B. "wilder Hengst m

sucht Stute w für T6". Können die Pferdehöfe nicht ganz normal in einer

Zeitung inserieren, anstatt mich mit diesem Fachchinesisch zu belästigen??

In einem anderen stand "suche nette w und mehr". Meine Güte, der hat doch

selbst genug Buchstaben auf der Tastatur, was soll das! Habe versucht,

alles mit Tipp-Ex vom Schirm zu entfernen, ging aber nicht, ich mußte

mehrmals neu starten, damit diese blöden Kästchen vom Bildschirm

verschwanden. Mußte leider aber schon um 22.00 Uhr aus AOL raus, weil

meine Kinder seit Mittag nichts mehr gegessen hatten. Wollte dann noch mal

online gehen, aber AOL sagte immer "der gewählte Anschluß ist besetzt".

Bin dann direkt mal in die Diele ans Telefon, aber da war immer nur

Freizeichen. Anscheinend spinnt selbst bei AOL die Technik öfter mal!

Mittwoch, 4. Juni

Konnte heute erst später online gehen. Habe beim Sozialamt den Scheck über

die beantragte Bekleidungshilfe bekommen, hab dann mal schnell

nachgerechnet, das reicht für weitere 7 Monate AOL. Die Kinder habe ich

bis morgen zu meiner Mutter gegeben, gestern war es doch etwas kurz, und

ich will endlich mal ganz in Ruhe plaudern in AOL. Ging erst um 11 Uhr

online. Habe heute gelernt, daß Profile was ganz anderes sind! Hahaha, was

bin ich dumm gewesen! Habe mir dann ein Profil erstellt und Anschrift und

Telefonnummer und alles andere auch sauber eingetragen. Schon komisch,

seitdem klingelt andauernd das Tele-fon, aber wenn ich rangehe, höre ich

nur immer ein hechelndes Stöhnen. Waren wieder viele nette Männer im Raum,

die wollen andauernd mit mir sprechen. Mußte mir zwischendurch neue

Zigaretten holen, die Stange von gestern abend war komischerweise

verschwunden. Gegen Mitternacht wurde ich dann müde, obwohl die 13 Stunden

echt wie im Flug vergangen sind. Naja, bald ist Wochenende, da habe ich

dann mehr Zeit für AOL. Vielleicht kann ich die Bügelwäsche ja auch meiner

Mutter geben, die wollte sowieso noch Lebensmittel einkaufen gehen für die

Kinder. Und mit den Kindern sollte ich auch mal ein ernstes Wort reden,

mit drei und fünf Jahren könnten die ruhig schon was selbständiger sein

und nicht immer ihrer Mutter am Rockzipfel hängen, wenn ich mal ein paar

Minuten für sich alleine haben möchte!

Donnerstag, 5. Juni

Wir hatten heute Stromausfall bis mittags! Ich habe wutentbrannt bei den

Stadtwerken angerufen und den Leiter, seine Kinder, seine Familie und

seine Verwandten bis ins siebte Glied verflucht und ihnen allen die Pest

an den Hals gewünscht!! War ich doch extra um 6 Uhr aufgestanden, damit

ich nicht wieder nur so kurz ins AOL kann! Dann kam auch noch meine Mutter

und brachte die Kinder zurück. Muß die mich denn andauernd mit solchen

Nebensächlichkeiten belästigen?? Konnte dann endlich um 14 Uhr wieder

online gehen, nachdem ich die Kinder bei den Nachbarn unterbringen konnte.

Habe wieder was neues in AOL entdeckt! Es gibt da auch Mitgliedsräume, die

von anderen Nutzern erstellt werden. Habe aber leider nicht alles

verstanden. War in einem Raum "er schwul bläst in Bonn", dabei ging es da

in dem Raum gar nicht um ein Trompetenkonzert. Und in dem Raum "nasse

Muschi gesucht" war auch überhaupt nichts von Katzen im Regen zu lesen.

Einiges ist doch echt komisch in AOL! Bin dann wieder in den 40er-Raum,

waren wieder nur 20 Leute drin. Anschließend gegen 2 Uhr ins Bett, weil

die beiden Stangen Zigaretten alle waren und ich keiner leeren

Aschenbecher mehr hatte. AOL fängt an, mir echt gut zu gefallen!

Freitag, 6. Juni

Heute war ich das erste Mal richtig sauer auf AOL!!! Ich war gerade erst

läppische 7 Stunden online, da kam so ein "EISBAER" in den Raum. Das war

ein richtig böser Typ! Der hat mich total fies angemacht, nur weil ich

gefragt habe, woher die anderen denn alle kommen. Ich konnte vor lauter

Wut gar nicht mehr richtig schreiben und die Flasche Korn war dann auch

sofort leer. Aber woher wußte der bloß, daß ich ne alleinerziehende,

geschiedene Hausfrau bin, die von der Sozialhilfe lebt und zwei Kinder

versorgen muß?? Also wenn ich den noch mal treffe, werde ich ihm aber die

Meinung geigen, mich als "Blödtusse" zu bezeichnen! Was für ein

widerliches Ekelpaket! Mußte heute widerstrebend früher aus AOL raus, die

Kinder hatten nichts mehr anzuziehen und die Nachbarn guckten schon so

blöd, weil die nur im Badelaken auf dem Hof spielten. Sonst hätte ich mir

noch diesen idiotischen EISBAER gegriffen! Habe vor dem Zubettgehen noch

die 8 vollen Aschenbecher weggeräumt und die leeren Korn- und

Weinflaschen. Ich freue mich auf ein ruhiges, gemütliches Wochenende,

vielleicht gucke ich zwischendurch mal auf ein, zwei Zigarettchen in AOL

rein!

Samstag, 7. Juni

Heute morgen war nur Streß. Um 6 aufgestanden und dann die Kinder geweckt

und bis morgen abend in eine Kindertagesstätte gebracht. Dann beim Bäcker

60 Donuts gekauft und am Kiosk ne Flasche Korn, 8 Flaschen Rotwein und 2

Stangen Zigaretten. Ich wollte es mir doch mal in AOL richtig gemütlich

machen! Ging dann um 7.30 Uhr online und habe sofort wieder was neues

rausgefunden, nämlich die IEH-Mehl. Da kann man richtig Briefe an andere

schreiben, und wenn man Briefe bekommt, sagt eine Stimme "Sie haben

Post!". Hahaha, was war ich ein dummes Gänschen, daß ich immer an den

Briefkasten gerannt bin! Habe dann meiner Mutter eine Nachricht

geschrieben, aber AOL sagte dann immer "Empfänger unbekannt". Die sind

doof! Ich weiß doch, wo meine Mutter wohnt, die können das doch beim

Einwohnermeldeamt nachprüfen! Was soll das denn mit der IEH-Mehl, wenn die

keine vernünftigen Briefträger haben?? Habe auch herausgefunden, daß die

kleinen rechteckigen Kästchen "Telegramme" sind, die man anderen schicken

kann. Aber obwohl ich ganz doll gesucht habe - ich habe nirgendwo die

Preisliste gefunden, was das wohin kostet. Na egal, das werde ich auch

noch rausbekommen! Bin dann wieder in den Raum der 40er, wo ich echt nett

begrüßt wurde. Die grüßen echt unheimlich freundlich und auch sehr viel!

Gegen Mittag dann 11 Donuts gegessen und eine Flasche Wein getrunken,

danach schnell mal auf Toilette. Einer wollte im Telegramm ein Rollenspiel

mit mir machen. Mußte leider absagen, ich hatte keine Gardinenröllchen

mehr im Haus und die Teigrolle war mir einfach zu sperrig. Gegen 18 Uhr

dann leichte Magenschmerzen gekriegt, das waren aber nicht die 19 Donuts.

Das war garantiert die dritte Flasche Wein, der Wein roch schon beim

Öffnen so komisch! Bin dann gegen Mitternacht ins Bett gegangen, mir taten

die Augen etwas weh. Komisch, sollte ich mir irgendwo Zugluft geholt

haben?

Sonntag, 8. Juni

Bin um drei nochmal aufgestanden, weil ich auf Toilette mußte. Habe auf

dem Weg schnell noch mal ganz kurz in AOL reingeguckt und war um 5.30 Uhr

wieder im Bett. Um neun aufgestanden und ein paar Donuts gegessen, dann

bin ich ins AOL rein. Und dann war der Tag fast schon gelaufen, der

saublöde EISBAER-Typ war wieder da! Ich wollte den richtig fertig machen,

aber der antwortete nur, ich solle nicht hüpawäntlieren oder sowas und daß

ich im "Klimakterium" wäre. Dieser dumme Idiot! Erstens kann ich mit

meiner Hüpa machen, was ich will, auch wenn ich nicht weiß, was das für

ein Ding ist, und zweitens will er mit dem Gequatsche übers Wetter doch

nur von seiner Doofheit ablenken! War total sauer und habe eine Stunde

geweint und zwei Fla-schen Wein getrunken, dann war es wieder besser. War

dann nochmal in den Mitgliedsräumen, ein Raum hieß REDUIT, da bin ich mal

rein. War interessant, da ging es um SadoMaso, Dominas, Bondage und Subs.

Wußte bisher gar nicht, daß die Italiener da auch eigene Räume haben und

da direkt mehrsprachig reden! Im Raum "Zauberwald" war nichts los. Da war

gar kein Wald, der Raum war wie alle anderen. Und gezaubert hat da auch

keiner! Bin gegen sechs Uhr abends wieder in den Raum der 40er.

Zwischendurch schnell in der Tagesstätte angerufen, war super, die Kinder

können bis morgen abend bleiben. Um 21.00 Uhr schnell auf Toilette, habe

die Gelegenheit mal genutzt, den Bademantel zu wechseln, den ich seit

Mittwoch anhabe. Sieht mich ja keiner in AOL, hihihi. Bin dann aber früh

raus, war erst 23.00 Uhr, aber meine Finger waren irgendwie so knotig und

total verspannt. Bin dann direkt ins Bett. Konnte schlecht schlafen, der

Rücken tat weh. Ob ich mich erkältet habe?

 

Montag, 9. Juni

War als erstes in der Zoohandlung, ne neue Maus kaufen. Die alte ist total

durchgerubbelt und ganz rot am Bauch, außerdem fängt sie an zu stinken.

Bin erst gegen 11 Uhr online, weil ich noch ein paar Kleinigkeiten

erledigen mußte. Habe es endlich mal geschafft, mich zu waschen und im

Badezimmer den Gang mit den schmutzigen Klamotten freizuschaufeln. Habe

wieder was in AOL nicht verstanden. Bei der IEH-Mehl steht immer was von

IEH-Mehl-Anhang, aber wenn ich draufklicke, hängt da gar nichts dran,

obwohl ich es mindestens 30 mal versucht habe! Also einige Macken hat AOL

ja doch! Kenne schon viele nette Leute im Raum, die freuen sich immer ganz

toll, wenn ich da bin. EISBAER war gottseidank nicht da, trotzdem habe ich

ihn so ein bißchen vermißt. Habe endlich auch das Zeichen ;-)) erklärt

bekommen, das ist ein lachendes Gesicht, auf die Seite gelegt! Finde ich

niedlich, ist immer nur so umständlich, beim Schreiben schräg auf dem

Küchentisch zu liegen. Was soll es, die anderen können es ja auch! Gegen

Nachmittag schnell meine Mutter angerufen, sie holt die Kinder ab und

nimmt sie bis Mittwoch abend zu sich. Super! Die restlichen harten Donuts

gegessen, mußte beim Wein dann ein ganz dolles Bäuerchen machen. Am Abend

mal schnell runter ans Kiosk und neue Stange Zigaretten besorgt. Ein

toller Abend, ganz gemütlich und so viele nette Leute um mich, die mich

alle liebhaben! EISBAER leider nicht mehr getroffen. Wieso geht mir dieser

blöde Typ eigentlich nicht mehr aus dem Kopf??

Dienstag, 10. Juni

Komisch, irgendwie bleibt zu Hause alles liegen, das sieht ja hier aus wie

in einem möblierten Atombunker! Habe morgens widerstrebend mal ein bißchen

aufgeräumt und die tote Katze in die Mülltonne gebracht. Wahnsinn, ist mir

noch nie passiert, daß ich über eine Woche lang vergessen habe, ihr das

Futter hinzustellen. Bin wohl etwas unkonzentriert geworden, ob mir die

Kinder fehlen? Um 9 Uhr dann runter zum Bäcker, 10 trockene Brötchen und

30 Berliner geholt, auf dem Weg schnell noch vom Kiosk ne neue Stange

Zigaretten besorgt und ein paar Fläschchen Rotwein. Ging erst um 9.16 Uhr

online, man kann es also auch gut ohne AOL aushalten, wie man sieht! Hatte

in AOL aber direkt ein neues Problem, wollte einer neuen Bekannten von der

Telekom eine IEH-Mehl schicken, ging aber nicht. Im Raum sagte mir dann

einer, man muß Namen und Anbieter durch einen Klammeraffen in der

Anschrift trennen. Ich schnell runter in die Zoohandlung, die kosten über

1.000 DM!! Soll sie sich doch die IEH-Mehl an den Hut stecken, so blöd bin

ich nun auch nicht, soviel Geld für ne Mehl zu bezahlen! Weiß immer noch

nicht, was die Telegramme kosten, deswegen klicke ich die immer schnell

weg. Ja, das habe ich auch schon gelernt, man muß gar nicht neu starten!

Habe dann auch die Anschrift und Telefonnummer aus dem Profil genommen,

dieses dauernde nächtliche Klingeln an der Haustür nervte mich langsam.

Dann bis 20 Uhr nett gechattet, sind schon über 300 Leute auf meiner

Buddy-Liste. Da morgen schon die Kinder kommen, will ich heute mal ein

bißchen länger in AOL bleiben. Um 20 Uhr an der Tankstelle schnell ein

paar belegte Brote geholt, weil die Brötchen und Berliner alle waren.

Mußte trotzdem gegen Mitternacht aus AOL gehen, weil mein Bildschirm auf

einmal zu spinnen anfing. Die Buchstaben verschwammen immer mehr vor

meinen Augen, Scheißding! Naja, wenn das morgen auch noch ist, muß ich

eben einen Techniker bestellen.

Mittwoch, 11. Juni

Heute extra um 4.30 Uhr aufgestanden, weil meine Mutter um 16 Uhr die

Kinder bringen wollte und ich wenigstens mal kurz in AOL reinschauen

wollte. Beim Anziehen festgestellt, daß meine Jeans nicht mehr paßte, ich

muß wohl etwas zugenommen haben. Egal, geht ja auch ohne! Bin dann erst um

4.34 Uhr online gegangen, ich brauche ja morgens immer einen etwas

längeren Anlauf. Hab eine Freundin getroffen, die mir erklärt hat, wie die

Profis chatten. Jetzt erkennt keiner mehr, daß ich noch keine zwei Wochen

in AOL bin! Ich weiß jetzt, daß man nicht mehr als drei bis vier Worte pro

Zeile schreiben darf und zwischen die Zeilen einfach ab und zu mal ein

"bussi" oder ein "winke" oder ein "freu" einstreut. Und ich weiß jetzt

auch, daß ich immer alles unterstreichen muß und eine große Schrift nehmen

soll, damit mich auch wirklich alle bemerken. Und ich darf auch nie ein

be-stimmtes Thema haben, ich muß einfach wild und kreuz und quer

schreiben, was mir gerade so einfällt. Und selbst wenn mir nichts

einfällt, soll ich einfach irgendwas schreiben. Freundin sagte mir, das

würde "spontan" wirken oder so. Habe mir auch auf ihren Ratschlag hin

einen Duden neben den PC gelegt, wenn mal welche ganz doll schwere Worte

wie "dynamisch", "seit" und "seid" oder "Ironie" schreiben.

Die Wahrheit, nichts als die reine Wahrheit!

Es ist im Büro wieder einmal später geworden.

Nach dem letzten Diktat hüpft die Sekretärin dem

Boss auf den Schoss und krault ihm im Nacken.

Es wird gemütlich und man gönnt sich noch einen Aperitif.

Er wird vertrauter und die Dame schlägt vor, noch

zu ihr nach Hause zu fahren.

Dort angekommen, geht's erst richtig los.

Nach einem Glas Sekt landet man gemeinsam im Bett

und vergnügt sich miteinander.

Plötzlich schreckt er auf, schaut zur Uhr und

stellt fest, dass es fast 1 Uhr ist.

Schnell schmeißt er sich in seine Klamotten.

Kurz vor verlassen der Wohnung dreht er sich zur

Geliebten um und fragt:

"Hast du ein Stück Kreide?"

"Was denn für Kreide?" fragt sie.

"Na, einfach ein Stück Tafelkreide!"

Sie schaut im Garderobenschrank nach und findet

tatsächlich ein solches Kreidestück.

Er nimmt es an sich und verschwindet.

Zu Hause angekommen, erwartet ihn seine Frau mit

der Frage: "Wo kommst du denn so spät her?"

Er erklärt Ihr in knappen Worten:

"Es ist im Büro mal wieder später geworden.

Meine Sekretärin ist mir dann auf den Schoss

gesprungen und wir haben etwas geschmust.

als wir beide heiß waren sind wir zu ihr nach

Hause, haben noch ein Glas Sekt getrunken und sind dann in ihr

französisches Bett und haben uns herrlich

ausgetobt. Es war einfach Klasse und so ist es eben so spät

geworden..."

Sie grinst ihn an und erwidert:

Du alter Aufschneider, du warst beim Kegeln! du hast ja noch die Kreide hinter dem Ohr!"