John Benson in die neue Runde:

Man sah und hörte lange nixx von ihm doch es gibt ihn noch.John Benson,

Viehhändler, Immobilienhändler, Verbrecher und na ja Ehemann

ist an diesem Tage gut gelaunt.

Er weiß das heute sein Kumpel Robert aus Idar Bummelheim

zu Besuch kommt und das soll gefeiert werden.

So eben fährt zünftig. Herbert Salvana vom

Concert Verleih Service in den Hof rein.

Mit seinem 84 Meter Truck nimmt er gekonnt jede Kurve und

lädt nun eine Astrali 800 Watt Anlage im Hof ab.

Diese soll heute Abend für den richtigen Sound sorgen

wenn bei diesem Feste mehrere Hundert geladene Gäste schunkeln

wollen.Eine Strassenspeerung liegt bereits vor. Der Stom für die

umliegenden Häuser wird gedrosselt und sogar

nachts geht keine Laterne an außer John befielt es.Gerade haben

Helfer die Anlage aufgebaut, kommt es schon zum 1. Krach.

Marianne Winterziegel eine Boslawische Ziege aus

Hausnummer 8 hat soeben ihre Bedenken wegen Ruhestörung geäußert,

was John Benson mit einer Flasche Sekt zu schlichten droht.

Es ist genau 18.26 Uhr als Robert in einer Limousine und in Polizei

Begleitung in den Hof hinein fährt.

Die Blaskapelle spielt Jubellieder und Johns Frau springt wie eine Gazelle

auf Roberts Limousine zu um zu öffnen.

Nachdem die Sicherheitsleute die Lage gecheckthaben dürfen nun die Party

Beginnen.Stolz zeigt John Benson, der nun ein Rotes Hawa-Hemd trägt,

seine KettensägeVB 23-2 welche er in einem Lotterie Spiel gewonnen hatte.

Roswitta ist ganz angetan vom wohlenklang und trommelt im Takt dazu.Gegen 01.43 Uhr wird das

Fest wegen Überlastung des Stromnetzes dann für

beendet erklärt und John Benson schläft ruhig

und selig mit ner Flasche Wodka ein.....